BuiltWithNOF
Becker-Baumann

 Dipl. Ing. Annegret Becker-Baumann -

Vizepräsidentin der Stiftung Astrologie und Erkenntnis

dazu ihre Homepage:

http://www.astrologie-zentrum-hannover.de/

Rezension des Buches von Dieter Koch

für die Zeitschrift Astroforum Sternzeit

http://www.astrologie-zentrum-bremen.de/html/sternzeit.html

 

„Kritik der astrologischen Vernunft.“

Untertitel:

 

Eine Klärung des Anspruchs der Astrologie

Antworten der Astrologie an ihre Kritiker

 

erschienen im Verlag der Häretischen Blätter, Ffm, 2. Aufl. 2003

 

 

Kennen Sie das: Auf einer Party erzählen Sie begeistert von Ihrem faszinierenden Hobby Astrologie. Da dreht sich jemand um und verkündet süffisant, dass wegen der Präzession alle Widder in Wirklichkeit Fische sind. Was fällt Ihnen dazu ein? Nichts? Ab sofort bietet Ihnen Dieter Koch ein ganzes Kompendium anspruchsvoller Argumente, um Pseudo-Kritiker wie Dr. Wichtig zu entlarven und zu widerlegen.

 

Ob es um das Verhältnis von Naturwissenschaft und Astrologie, von Kirche und Astrologie, ob es um Präzession, statistische Untersuchungen oder Barnum-Effekt geht, Sie sind ab sofort in der Lage, nicht nur gut zu kontern, sondern auch Ihre eigenen Unsicherheiten bezüglich der Astrologie zu bearbeiten und durch solide Fachkenntnis zu ersetzen.

 

Schon seit 7 Jahren verfügbar, ist das Buch ein echter Glücksfall für die Astrologenwelt. Auf 270 Seiten greift der Autor jedes nur denkbare Argument gegen die Astrologie auf und belegt auf fundierte und tief schürfende Weise, dass die Kritik der Gegner (und Feinde) inhaltslos und belanglos ist und häufig durch völlige Unkenntnis der kritisierten Materie besticht.

 

Dieter Koch füllt mit diesem Buch eine wichtige Lücke der anspruchsvollen Astrologie-Literatur. Seine Argumente und Kenntnisse sind eine wahre Fundgrube für weiter führende Studien. Für Lehrer und Schüler ist dieses Buch eine wichtige Grundlage, um über das praktische Handwerkszeug hinaus sich seiner geistigen und philosophischen Wurzeln bewusst zu werden, und natürlich auch, um Dr. Wichtig in seine Schranken zu weisen.

 

Kleine Schwäche es Buches ist der etwas enervierte Unterton, der sich gelegentlich einschleicht. Ansonsten lautet mein Fazit: Buch kaufen, lesen und darüber diskutieren.

 

ABB  29. 5. 2010

 

 

 

[Archiv der SAE] [A] [B] [Becker-Baumann] [Braukmüller] [Börsenastrologie] [BVerwG zur A.] [3] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]